Im SDV LSW System sind Verfahren vereint, welche jedes für sich genommen schon seit langem bewährt sind: der Laserstrahl zur Bestimmung der Lage einer TBM und die elektronische Schlauchwasserwaage zur Ermittlung der absoluten Höhe.

Bei dem vergleichsweise einfachen, zuverlässigen und zudem kostengünstigen Einsatz der Laservermessung können, bei hochwertiger Ausführung des Lasers, Haltungen bis zu 400m aufgefahren werden. Deren eigentliche Präzision wird jedoch durch das Phänomen der Refraktion, einer meist vertikal wirkenden Ablenkung des Laserstrahls durch die horizontal gelagerten Luftschichten im Rohrstrang, eingeschränkt.

Diese häufig auf den ersten Metern in der Höhenvermessung stattfindende Refraktion führt in Extremfällen zu hohen Abweichungen. Das von der CENTERLINE GmbH entwickelte System SDV-LSW reagiert auf diese Problematik.

Durch den Einsatz der elektronischen Schlauchwasserwaage, die ihre permanent ermittelten und ständig verfügbaren Höhenergebnisse zum redundant genutzten aktiven Target in die Auswertung einbringt, wird die Vortriebsmaschine in der Höhe zuverlässig gesteuert

Produktinfo SDV LSW (169 Downloads)